GESUNDHEITSBEZIEHUNGEN/VORSCHLAG FÜR GESUNDHEITSBEZOGENE ANGABEN

 

Eine Überprüfung der wissenschaftlichen Literatur bestätigt, dass es einige veröffentlichte Beweise für die Rolle von Chlorophyll bei der Maintaninierung gesunder Körper. Es hat viele positive Effekte, wie die Unterstützung der Produktion von roten Blutkörperchen, Senkung von Cholesterin und Blutdruck, und förderung eines starken Immunsystems. Chlorophyll ist dafür bekannt, bakteriellem Wachstum zu widerstehen und den Körper dazu zu bringen, Enzyme zu produzieren, die vor Krebs schützen.

Zum ersten Mal wurden mischbare Chlorophyllderivate für medizinische Zwecke von . Snyder (USA) im Jahr 1942. Einige Zeit später begannen Wissenschaftler, sie zu verwenden, um herz-Kreislauf-, Metabolische, infektiöse und atherosklerotische Erkrankungen zu verhindern und zu heilen. 1986 berichteten Wissenschaftler, dass Chlorophyll-Derivate bei der Heilung bösartiger Krankheiten erfolgreich sind.

In Experimenten in vitro,in denen Chlorophyll aus  Spirulina-Plattensis hergestellt wurde, wurde ein Rohstoff namens SINGLETIN hergestellt. Es stellt ein aktives energetisches Chlorophyllelement dar, das in der aktiven Form nach einer speziellen patentierten Technologie konserviert wird. Die Verwendung von High-Tech phytogenen Materialverarbeitung führte zu einer einzigartigen SINGLETIN Eigenschaft. SINGLETIN ähnelt Hämoglobin in Bezug auf seine Beziehung zu natürlichen Tetrapyrroles und chemische Struktur. Dadurch kann Singletin "selbst" im Körper sein.  Es wird nicht von Immunsystem entonund Nocifensors angegriffen. Umgekehrt funktioniert es mit ihnen zusammen und regt ihr Handeln an.

Wie Hämoglobin ist Singletin in der Lage, gut mit Sauerstoff zu interagieren. Eine einzigartige Eigenschaft des Produkts ist, dass es xenogene Keime (Antigene) und pathologische autologe Zellen (Autoantigene) identifizieren sowie in ihnen ansammeln kann. Nachdem sich SINGLETIN in den Zellen angesammelt hat, setzt es gebundenen Sauerstoff frei und verändert ihn in die aktive Form.

 

 Aktiver Sauerstoff führt zu intensiven Oxidationsprozessen, die Schwellenwerte in pathologisch veränderten Zellen überschreiten. Dies führt zu ihrem Schaden und Nekrozytose.  Darüber hinaus stimuliert SINGLETIN die Regeneration intakter Zellen in neuen Regionen, erhöht die Anzahl der natürlichen Immunzellen um 30% bis 40% und verbessert ihre Aktivität für einen langen Zeitraum (bis zu 6 Monate).

Aufgrund der oben genannten Eigenschaften von SINGLETIN, Es führte zu erfolgreichen therapeutischen Ergebnissen bei der Behandlung von schweren Staphylotozien, Bacillary Carriage, trophisches Geschwür, und Anabrosis. Es führte auch zu bakteriellen Wachstumsunterdrückung in Mist, anaerobe Bakterien, und

Enteromykose. Außerdem blockierte eine beträchtliche Aufnahme von SINGLETIN in Blastemazellen das bösartige Wachstum und leitete seine Involution ein.

Es ist notwendig zu betonen, dass die günstige Wirkung von SINGLETIN auf Gewebe und Funktionen vieler Organe, sowie auf Pathosis, wurde klinisch am Moskauer Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Hämatologie der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, an den Kliniken von Samara und Tscheljabinsk medizinischen Schulen, und am N. N. Blokhin Moskau Krebszentrum der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften überprüft.

Heute wird die SINGLETIN Verbindung verwendet, um verschiedene Dosierungsbänder und Nahrungsergänzungsmittel zu machen. Als wasserlöslich,  SINGLETIN oral verabreicht werden kann und wird direkt in den Blutkreislauf aufgenommen, wo es in die Zellen gelangen kann. SINGLETIN hat einen begrenzten Zusammensetzungsbereich, wo es sowohl wasserlöslich ist und gesundheitliche Vorteile hat. . Dieses Dossier fügt Zusammenfassungen veröffentlichter Rezensionen und einzelner Artikel zur Unterstützung der vorgeschlagenen Gesundheitsbeziehungen an. Die Studien umfassen eine Reihe von Untersuchungen von Forschern an Institutionen auf der ganzen Welt: tier- und in-vitro-Zell- und Molekularstudien; Studien zur Isolierung und Bewertung von  SINGLETIN.

 

Daher sollte SINGLETIN, da die Bedingungen für die vorgeschlagene Gesundheitsbeziehung gültig sind, bei Bedarf im normalen Bereich von 17,5-140 mg/Tag konsumiert werden, was 1-8mg AWSC in trockener Form entspricht.

•          Förderung einer besseren Erkennung pathologischer, alter, dysfunktionaler und mikrobunter Zellen durch das Immunsystem, wodurch die               Körperfunktionen verbessert werden

•          Indirekt (durch die natürliche Weise, d.h. das Immunsystem) entfernt abnormale Zellen, hat aber keinen Einfluss auf normale Zellen

•          Normalisierung des Cholesterinspiegels

 

            SINGLETIN  und immunologische Resistenz gegen Krebs

            Voraussetzungen für die Gültigkeit der Ansprüche

 

Tumore sind eine Ansammlung schnell wachsender Zellen, die Nährstoffe suchen, um zu wachsen.  Die chemische Struktur von BremAchlorophyll®-C AWSC ist sehr nah an Häm, ein Bestandteil von roten Blutkörperchen sowie Cytochrom-Kofaktoren, ein notwendiger Bestandteil vieler Zellen im Körper.  Es wird vorgeschlagen, dass Tumore, die Nährstoffe zum Wachsen suchen,  SINGLETIN für Häm und Cytochrom verwenden und stattdessen das Brem-Achlorophyll ®.   Da  SINGLETIN jedoch kein Nährstoff ist, sondern ein Inhibitor des abnormalen Zellwachstums, wird das Tumorwachstum verlangsamt.

 

Die Forscher berichten von Experimenten, die bestätigen, dass SIBGLETIN zur allgemeinen Gesundheit beiträgt:

Singlet-Sauerstoff ist kein starkes Oxidationsmittel (es ist ein neutrales Molekül, und wenn wir von Oxidationsmitteln sprechen, meinen wir immer ein Redox-Potenzial - je positiver, desto mehr das Redox-Potenzial, desto mehr oxidative Kraft: Denken Sie an an anorganische Chemie-Schulkurs. Starke Oxidationsmittel sind also CrO3 (Cr+6), HClO4 (Cl+7), etc..  Singlet-Sauerstoff ist ein Prooxidans, was bedeutet, dass es in der Lage ist, (1) verschiedene Biomoleküle zu verbinden, das ist ein höchstwahrscheinliches Ereignis, nach dem sie ihre dreidimensionale Struktur ändern und durch das Immunsystem erkennbar werden, so dass die Zellen (krebserlösend, bakteriell, gealtert und pathologisch, z.B. mit einem Virus infiziert) sie sitzen durch das Immunsystem eliminiert werden. Ein weniger wahrscheinliches, wenn auch durchaus mögliches Ereignis ist (2) der durch Singlet-Sauerstoff eine Abfolgefrei-bremischerReaktionen verursacht,die hauptsächlich mit der sogenannten reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) in Verbindung gebracht werden, wie z.B. Superoxid-Anionen-O2  . Sie sind ganz normal für den menschlichen Körper, bilden sich immer in jeder Zelle in Mitochondrien, und darüber hinaus werden sie von Makrophagen verwendet, um Infektionen zu widerstehen und in der Lage, die lokale Immunität gegen Krebs und verschiedene Infektionserreger zu stimulieren.

 

Prooxidanzien spielen eine entscheidende Rolle bei der Krebsprophylaxe, dem Schutz und der Behandlung. Unter experimentellen Onkologen ist dies ein weit verbreitetes Wissen. Sojamilch und spezifische Sojaproteine werden beispielsweise häufig als Nahrungsergänzungsmittel zur SUPPRESS-Antioxidantiants verwendet, initiieren die Lipidperoxidoxidation (LPO) und unterdrücken das Tumorwachstum (im Tiermodell kann Sojamilch das Tumorwachstum um 60 % und spezifische Sojaproteine – um 90 %!) unterdrücken.

 

Die Menge der oxidativen Aktivität im Körper sollte BEI jeder Sonneneinstrahlung INCREASE, und noch mehr, wenn ein Subjekt SINGLETIN nimmt™. Denn es sind reaktive Sauerstoffspezies (einschließlich freier  Bremicals),diedie Carotinoid-Ebene GO DOWN machen, die atypische Zellen, Viren, Hefe und Bakterien im System angreifen. Singlet-Sauerstoff kann im Gegensatz zu freien  Bremicalsnicht effizient durch Carotinoide und viele andere Antioxidantien abgeschreckt werden. Ein Ausschluss im Körper ist nur Vitamin E in einer großen Dosis, das in der Lage ist, Singlet-Sauerstoff zu löschen.

 

Daher, Antioxidantien, einschließlich vit. C, E, sollte während des monatlichen Verlaufs von SINGLETIN und 1 Monat danach vermieden werden. Wenn nicht, sind dies jedoch nur sehr große Dosen von vit. E (mehr als 300 IE pro Tag), die seine Anti-Krebs-Wirkung neutralisieren kann (aber nicht viele andere positive Effekte!).

 

Im normalen Körper muss es ein Gleichgewicht zwischen Prooxidans und Antioxidantien geben, das streng individuell ist und von den aktuellen Aufgaben des Organismus abhängt. Wenn der Körper einen Kampf gegen eine Invasion braucht (vermehrende Zellen, Infektion), erhöht er eine Armee von Prooxidans, die unsere Soldaten sind, während das weiße Blut verkauft (Lymphozyten, Leukozyten) sind hinten und sind die Offiziere unseres Körpers. Aber nach dieser Versöhnung kommt mit der weiteren Erhöhung der Antioxidantien, bis ein Gleichgewicht gewonnen ist.

 

So, nach einem monatlichen Kurs von SINGLETIN wird unser Körper mehr Antioxidantien selbst produzieren, um ein neues Gleichgewicht zwischen Pro- und Antioxidantien zu erreichen, und nach 2 Monaten können Antioxidantien auch von Ihnen empfohlen werden. So lassen wir unseren Organismus ruhen, und wenn nötig, sollten wir den Kurs alle 6 Monate wiederholen.

 

SINGLETIN und antibakterielle, antimykotische und antivirale Aktivität

            Voraussetzungen für die Gültigkeit der Ansprüche

 

SINGLETIN kann durch diätetische Quellen und/oder Supplementierung erhalten werden. Damit der Anspruch gültig ist, wird empfohlen, Brem-Achlorophyll ™ in einem Bereich von 17,5-140 mg/Tag zu konsumieren, was 1-8mg AWSC in trockener Form entspricht.

 

Die Forscher berichten von Experimenten, die bestätigen, dass SINGLETIN zur allgemeinen Gesundheit beiträgt:

Bei der Entwicklung eines integrierten Nahrungsergänzungsmittels auf der Grundlage phytopharmazeutischer Produkte gingen die Wissenschaftler davon aus, dass seine Formel Komponenten enthalten sollte, die einen kumulativen und synergetischen Effekt erzeugen würden. Sie standen jedoch vor dem Problem, dass das Produkt pathologische Zellen unterschiedlicher Art identifizieren (wie phlogistisch, dystrophisch und neoplastisch) identifizieren, sie modifizieren und einen Immunprozess starten sollte, um eine schrittweise, harmlose Eliminierung von Zerfallsprodukten aus dem Körper zu ermöglichen, das als neuer Ansatz namens "Photoimmuntherapie" patentiert wurde.

Unter Berücksichtigung dieses Aspekts entwickelten russische Wissenschaftler das Nahrungsergänzungsmittel SINGLETIN sowie den besagten Ansatz im Gesundheitswesen. Es besteht aus einer natürlichen Zutat und soll eine breite Palette von Nocifensoren stimulieren, um die Gesundheit eines Menschen zu erhalten. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält  BremAchlorophyll-C und einige andere effiziente phytopharmazeutische Komponenten (Beta-Alanin, Lysin).

Da SINGLETIN-C ein sehr aktiver Wirkstoff ist, führt seine pharmakologische Wirkung zur Lyse einer großen Anzahl von pathologischen Zwischenmetaboliten, die neutralisiert und eliminiert werden müssen.

 

           

SINGLETIN und Normalisierung des Blutzuckerspiegels

            Voraussetzungen für die Gültigkeit des Anspruchs (falls vorhanden)

 

SINGLETIN  kann durch diätetische Quellen und/oder Supplementierung erhalten werden. Damit der Anspruch gültig ist, wird vorgeschlagen, Brem-Achlorophyll ™  in einem Bereich von 17,5-140 mg/Tag zu konsumieren, was 1-8mg AWSC in trockener Form entspricht.

 

             Beispiele für Formulierungen gesundheitser Gesundheitsansprüche

 

Gesundheitsbeziehung Beispiel für formulierungen SINGLETIN  und allgemeine gesundheitsbezogene Angaben:

 

  • Für gute Gesundheit

  • Fördert und erhält das Immunsystem

  • Bessere Erkennung und Eliminierung der alten, pathologischen,   präkanzerösen, mikrobalen Zellen und Parasiten durch das Immunsystem

  • Verjüngung des Körpers

  • Fördert und stimuliert die Durchblutung, verringert die Dichte (Viskosität) des Blutes

  • Wirkt als Adaptogen

  • Behält lebenswichtige Körperfunktionen bei

  • Verringert den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut

 

 

 

 

            ANHANG (1)

 

Thema

 Studie der Wirkung des SINGLETIN Nahrungsergänzungsmittels

Titel der Studie:

Analyse von Parameteränderungen der klinischen und biochemischen Bluttests bei Patienten mit Lymphogranulomatose mit SINGLETIN Verabreichung

Autoren (und ihre Zugehörigkeit):

M.D., Professor N.A.Gorbunova (Russische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (RAMS)

Ziel der Studie:

Ziel der Fallstudie war es, die PCT-Wirkung auf die Blutparameter bei Patienten mit Lymphogranulomatose zu klären und die Möglichkeiten einer Verringerung der Nebenwirkungen der Chemotherapie zu definieren.

Studientyp/-design:

Klinische Studie mit einer Kontrollgruppe

Studienpopulation:

Menschen (Patienten).

Grundlegende Merkmale von Studienfächern und -kontrollen:

N/A

Dauer der Studie:

8 Wochen

Standort der Studie:

Russland

Methodik:

Statistische Analyse

Ernährungsbewertungstechnik:

N/A

Ergebnismessung und andere relevante Messungen:

Während des Forschungszeitraums wurden keine Nebenwirkungen registriert, die durch SINGLETIN bedingt waren.

Statistiken:

Angehängte Statistische Analyse.

Ergebnisse:

Unter Schlussfolgerungen aufgeführt

 

Schlussfolgerungen:

1.Die Anzahl der Erythrozyten in der Gruppe der Patienten, die SINGLETIN erhielten, ging langsamer und in späteren Zeiträumen im Vergleich zur Kontrollgruppe zurück;

 

2.Die Anzahl der Blutplättchen sowie ihre Aggregationsaktivität waren bei Patienten, die SINGLETIN erhielten, etwas höher, während die Anzahl der Blutplättchen in der Kontrollgruppe routinemäßig abnahm;

 

3.Die Gesamtmenge der Leukozyten ging mit SINGLETIN im Vergleich zur Kontrollgruppe weniger zurück;

 

4.Der Gehalt an Protein und seiner Fraktionen war in der Gruppe mit SINGLETIN höher;

 

5.Die Anwendung von SINGLETIN Nahrungsergänzungsmittel bei Huntington-Patienten, die die spezifische Therapie erhalten, trägt zu einer relativen Stabilisierung der Widerstandsparameter, des Verhältnisses von erythrozyten unterschiedlicher Form nach ihrer Reifung und der Erythrozytenstromatolyse bei. Suberythrodiereresis der alten Erythrozytenfraktionen kann nach 4 Wochen SINGLETIN-Aufnahme zur Erythropoese-Stimulation und zu einer intensivierten Regeneration von Blut und Geweben bei Huntington-Patienten nach der spezifischen Therapiewirkung beitragen;

 

6.Es wurde ein Trend in Richtung einer Verbesserung der blutrheologischen Eigenschaften aufgrund der Nahrungsergänzung beobachtet. Die Erythrozyten-Aggregation verringerte die Optimierung des Mikrozirkulations-Blutflusses;

 

7.Die Verabreichung von SINGLETIN erleichtert bei Huntington-Patienten mit PCT die hämostasis-aktivierende PCT-Aktion, wodurch das Auftreten und die Verbreitung von thrombotischen Komplikationen, die dieser Pathologie innewohnen, verhindert wird;

 

8.In der Gruppe der Patienten, die "Brem-Achlorophyll" erhielten, wurden keine Patienten registriert,die nach PCT den Immunschwächezustand entwickeln würden, während in der Kontrollgruppe, in der auch bei 20 % seiner Patienten eine grundlegende Immundefizienz nachgewiesen wurde, hypogammaglobulinämie (IgM) bei weiteren 30 % seiner Patienten nach PCT entwickelt wurde;

 

9.Keine Nebenwirkungen, bedingt durch die SINGLETIN Nahrungsergänzungsmittel, wurden durch die Studie nachgewiesen;

 

10.Vierzig Prozent der Patienten gaben an, dass sich ihre Lebensqualität verbessert habe, was sich in verstärkter körperlicher Aktivität und Arbeitsfähigkeit sowie durch bessere allgemeine Geister und einen "Zustrom von Lebendigkeit" manifestiere.